Film-Reviews

BuchReview – The statistical probability of love at first sight von Jennifer E. Smith


The statistical probability of love at first sight

von Jennifer E. Smith

Reihe: -
Deutscher Titel: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick
Genre: Young Adult
Verlag: Headline
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenanzahl: 216 Seiten GB
Preis: € 13,40

 

 

Inhalt

Hadleys Eltern sind mehr oder weniger frisch geschieden. Ihre Mutter hat einen neuen Freund und ihr Vater wird heiraten. Am nächsten Tag. Und Hadley ist eine der Brautjungfern für eine Braut, die sie noch nie gesehen hat und eigentlich auch nie sehen will. Aber ihre Mutter ist der Meinung, dass Hadley es später bereuen wird, wenn sie nicht auf die Hochzeit geht. Der Tag fängt schon scheußlich an. Ein Unglück jagt das andere und am Ende verpasst Hadley ihren Flug um vier läppische Minuten. Während sie auf den nächsten Flug wartet, trifft sie Oliver, einen Briten, der in Yale studiert und für ein paar Tage zurück in seine Heimat London fliegt. Die beiden verstehen sich von Anfang an und haben in den 24 Stunden, die das Buch beschreibt, nicht viel anderes im Kopf als die/den jeweils andere/n.

 

Einschätzung

Wegen der Kritiken und der Inhaltsangabe des Buches hatte ich mir eine epische, schicksalhafte Romanze zwischen den Protagonisten Hadley und Oliver erwartet. Leider habe ich das nicht bekommen. Zwar ist Oliver niedlich und gewitzt und ja, es funkt zwischen ihm und Hadley, aber das Buch hat mir keinen Herzschmerz oder den Wunsch, mich mal wieder zu verlieben, bereitet. Der Titel des Buches klingt ziemlich gut und hat auch seinen Platz in einem Insiderwitz von Hadley und Oliver, allerdings … wie gesagt, für mich hielt das Buch nicht, was es mir versprach.

Das heißt natürlich nicht, dass es mir nicht gefiel. Nachdem ich meine Erwartungen angepasst hatte, gab „The statistical probability of love at first sight“ mit seinen 200 Seiten einen netten Lesesnack für zwischendurch ab. Die Autorin hat einen interessanten Schreibstil. Einerseits etwas abgehackt und repetitiv, hat er auf der anderen Seite einen gewissen Charme. Außerdem gibt es einige Passagen, die mir außerordentlich gut gefallen haben, wie zum Beispiel:

„It had been six months, but in that time he’d become a near stranger, and it wasn’t until he stooped to hug her that he came back again, smelling like cigarette smoke and aftershave, his voice gravelly in her ear as he told her how much he’d missed her. And for some reason, that was even worse. In the end, it’s not the changes that will break your heart; it’s the tug of familiarity.“

Hadleys Charakter fand ich leider wenig interessant. Zwar ist das Buch aus ihrer Sicht geschrieben und gibt so einen Einblick in ihre Psyche, aber für mich hatte sie zu wenige Schrullen. Bis auf ihre Klaustrophobie gab es nichts Erinnerungswürdiges an ihr. Oliver ist ziemlich scharfsinnig und lustig, weicht aber einer jeden Frage aus. Am Ende wusste man so gut wie gar nichts über ihn und persönlich konnte ich weder erkennen, was Oliver so toll an Hadley fand, noch warum er ihr nicht aus dem Kopf ging.

Am besten gefiel mir eigentlich die Storyline zwischen Hadley und ihrem Vater. Sie ist ihm anfangs ja immer noch etwas böse, weil er eine neue Frau gefunden hat et cetera. Wie sich das zwischen den beiden entwickelt ist spannend.

Das Cover von Headline zeigt Hadley und Oliver, wie sie sich auf einem weiten Platz küssen. Der Font, in dem der Buchtitel gehalten ist, finde ich klasse gestaltet. Es sieht so aus, als hätte ein gelangweilter Teenager ihn in seinen Collegeblock gekritzelt. Sehr passend, da Hadley und Oliver etwa in dem Alter sind.

 

Fazit

Ein kleiner Buchsnack für zwischendurch, der leider nicht ganz hält, was er verspricht. Drei Punkte. (CK)

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
~APRIL 2014~
~Zur Vorschau? Klick auf's Cover!~


ღ-lichen Dank für die AusZeichnung ...